Die heilige Dreieinigkeit eines Wirtschaftens, dem jegliches Bedürfnisbewusstsein fehlt

1.) Wir stecken unser Geld in Unternehmen, die wir nicht kennen.

2.) Wir kaufen Dinge, die wir nicht brauchen.

3.) Wir arbeiten für Unternehmen, die wir nicht lieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s