In love with your company – Part II

Die Liebe, die wir geben, kann uns keiner mehr nehmen. – Ganz anders als die Liebe, die wir bekommen und auf die wir aus sind, sie zu „verdienen“, auf die wir spechteln, auf die wir spekulieren, auf die wir spähen…

Um unsere Liebe zu geben, um alles an Liebe zu geben, was wir geben können, müssten wir uns an aller erster Stelle selbst lieben.

Aber wollen wir das wirklich?

Wollen wir das tun, was es für uns heißen würde, uns voll und ganz anzunehmen, uns vollkommen sein zu lassen, wie wir sind – uns: wie wir geworden sind, wie wir wirklich sind, in den Situationen, in denen wir gerade sind?

Sind wir bereit, auch auf uns selbst anzuwenden, was das Sprichwort sagt: „Wir schätzen uns für unsere Stärken – Aber wir lieben uns für unsere Schwächen.“

Sind wir bereit zu sagen: „I am enough“?

Wollen wir das tun, was wir tun MÜSSEN, wenn wir uns selbst wirklich lieben? – So wie ein Kind, das wir aus ganzem Herzen lieben und für das wir voll und ganz da sind? Das wir beschützen, das wir pflegen, für das wir eintreten, mit dem wir aufmerksam und respektvoll sprechen, dessen Bedürfnisse wir aufmerksam wahrnehmen, dem wir liebevoll Grenze sind?

Der beste „pädagogische Rat“, von dem ich je gehört habe, war: „Seien Sie selbst der Erwachsene, von dem sie ihrem Kind wünschen, dass es als Erwachsener so leben können soll.“

Wollen wir, dass unser gegenwärtiges, ganz reales Handeln IN DIESEM MOMENT Ausdruck einer echten, tiefen Liebe zu uns selbst ist? – Einer Liebe, die den Namen verdient hat? – Die uns nicht zurichtet, die keine Liebe ist zu einem Bild, dem wir gerecht werden sollen, die keine bedingte Liebe ist, sondern eine unbedingte Liebe zu uns, zu dem, der wir wirklich sind, ohne Verstellung, ohne Verrenkung, ohne Begradigung, ohne Sich-Strecken, ohne Show?

Sind das alles überhaupt sinnvolle Fragen?

– Ich denke nicht.

Was würden wir also tun, wenn wir uns wirklich lieben würden?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s