Wofür Männer da sind

Natürlich in erster Linie: Um da zu sein. Um Spaß zu haben. Um sich ihres Lebens zu freuen. Um von all ihren Eigenheiten Gebrauch zu machen und damit zu experimentieren. – Um die zehntausend Dinge zu tun und auszuprobieren, die Männer eben so tun.

Und dann – unter ferner liefen – auch noch:

Um für Frauen da zu seien. Um ihnen Halt zu geben. Vor allem emotionalen Halt. Durch ihre bloße Präsenz, durch ihre bloße Aufmerksamkeit, durch Ihr reines Für-sie-da-Sein.

Und dann – unter noch viel fernerem liefen – auch noch:

Um einen Nagel in die Wand zu hauen. Um das Mammut zu erlegen. Um die Welt zu erweitern. Um die, die sie lieben, mit kleinen Geschenken zu erfreuen. Um Luxus, Überfluss, Überschreitung zu ermöglichen. Um das Leben abwechslungsreicher und spannender zu machen. Um wirren Unsinn und haltlosen Quatsch in die Welt zu bringen. Um das Leben zu kitzeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s